nächste Ereignisse

Sehr geehrte Eltern,

laut Beschluss der Schulkonferenz vom 8. April 2021 werden ab der nächsten Woche die Selbsttest unserer Schüler ausschließlich in die Häuslichkeit verlegt. Hierfür ist eine entsprechende Einverständniserklärung erforderlich, die bei Erst-Ausgabe der 2 Selbsttest von uns entgegengenommen wird.

Da die Testung in Ihrer Häuslichkeit durchgeführt wird, möchten wir Ihnen ebenfalls den Testablauf zur Verfügung stellen. Die Anwendung sollte am Wochenanfang und in der Wochenmitte stattfinden.

Eine Belehrung zum Umgang mit dem Testergebnis finden Sie ebenfalls.

Ich möchte mich ausdrücklich für die tolle Zusammenarbeit bei Ihnen bedanken. Ich wünsche uns allen in den kommenden Wochen die Möglichkeit, Regelunterricht unter Pandemiebedingungen umsetzen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Skodda - Schulleiterin-

easter bunniesWir wünschen allen Schülern und Lehrern schöne Osterferien und ein frohes Osterfest.

Wir freuen uns, dass wir in dieser Woche fast alle Schüler wenigstens einmal wieder hier begrüßen konnten und das Schulhaus sich mit Leben füllte. Hoffentlich sehen wir uns nach den Ferien alle gesund wieder. Denkt an die neue Gesundheitsbescheinigung, die mitgebracht werden muss. Diese wurde/wird allen Elternhäusern zugeschickt, aber sie ist auch unter "Formulare" auf der Homepage zu finden.eggs 34582 1280

Während ihr euch erholt, werden die neuen Tafeln angebaut. Der Osterhase hat die Schule also schon früher gefunden. Das Ergebnis dürft ihr bewundern, wenn ihr wiederkommt: Gruppe 2 am 8.4. und Gruppe 1 am 9.4. 

Während der letzten Wochen absolvierten die Schüler der 10. Klasse des Regionalschulteils und der 12. Klasse des Gymnasiums ihre letzten Schulwochen und bereiteten sich intensiv auf die Abschlussprüfungen vor. Schon bald nach den Osterferien müssen diese Schüler dann in ihren Abschlussprüfungen ihr Wissen unter Beweis stellen.

Die anderen Schüler werden, wenn sie wieder zum Unterricht in die Schule kommen, zwei neue Gesichter auf dem Schulhof bemerken, denn in den vergangenen Wochen durften wir Herrn Neumeier und Herrn Schmidt als neue Lehrer an unserer Schule begrüßen. Herr Neumeier unterrichtet die Fächer Sport und Geschichte und Herr Schmidt möchte seine Schüler für Mathematik und Chemie begeistern.DSC02113 2

Auch die Digitalisierung schreitet weiter voran. Zu Beginn des Schuljahres waren bereits einige Räume mit digitalen Tafeln ausgerüstet, im ersten Halbjahr kamen noch einige dazu. Nun sollen in den nächsten Wochen viele Klassenräume mit Smartboards ausgestattet werden. Darüber freuen wir uns sehr.

Doch noch mehr freuen wir uns, wenn wir die Schüler endlich wieder in der Schule begrüßen dürfen und das Lernen nicht mehr ausschließlich in Distanz erfolgen muss.

Also: Bis bald!

Liebe Schüler, rainbow 2278774 640

wir hoffen, ihr hattet schöne und entspannte Ferien und konntet Sonne und Schnee genießen. Jetzt wünschen wir allen einen guten Start ins zweite Schulhalbjahr. Alle wichtigen Informationen darüber, wie es mit dem Schulbetrieb weitergeht, können dem Vertretungsplan entnommen werden.

Diejenigen Schüler, die wieder die Schule besuchen, denken bitte unbedingt an die Gesundheitsbescheinigung und die Maske. Für Schüler der 5. und 6. Klasse muss ebenfalls die Selbsterklärung der Eltern ausgefüllt werden. Alle Formulare finden sich auf der Homepage unter "Formulare" oder auf dem Vertretungsplan.

Schon seit Dezember sind nun viele Schüler im Distanzunterricht, und nun wird es Zeit einmal zurückzublicken und Veranstaltungen und Projekte zu erwähnen, die in den vergangenen Monaten ein wenig untergegangen sind. Aber sie wurden nicht vergessen.

Beginnen wir mit einer liebgewonnenen Tradition: Wie in jedem Jahr fand Anfang Dezember zu Ehren des Geburtstages von Tisa von der Schulenburg unser Rezitationswettbewerb statt. Er war anders als sonst - aber dennoch waren alle Teilnehmer von Klasse 5 bis Klasse 12 mit Herzblut und hervorragenden Vorträgen dabei. Die Jury, die diesmal auch aus Schülern der zwölften Klasse bestand, und die anwesenden Zuschauer waren beeindruckt und begeistert.

Im Dezember nahm unter der Leitung von Frau Wentorp die Klasse 10 des regionalen Schulzweiges am Briefmarathon von Amnesty International teil. Der 10. Dezember ist der Tag der Menschenrechte - und weltweit setzen sich zu dieser Gelegenheit viele Menschen für die Wahrung der Menschenrechte ein. Im Sozialkundeunterricht wurde intensiv über dieses Thema diskutiert und als Ergebnis wurden mehrere "Briefe für die Freiheit" verfasst, die Frau Wentorp weiterleitete.

Auch der Chemieunterricht bot Gelegenheit, erworbenes Wissen außerschulisch zu erproben. Beim jährlich veranstalteten "Chemischen Adventskalender" können junge ChemikerInnen der Klassenstufe 7 und 8 täglich ein Türchen öffnen. Dahinter warten Experimente, die zuhause durchgeführt und deren Ergebnisse eingeschickt werden. 15 SchülerInnen unserer Schule nahmen daran teil, Merle Brinker und Dorothea Bunke erreichten mit 18 von 24 Punkten ein wirklich gutes Ergebnis. Übertroffen wurden die beiden nur noch von Antonia Gilch, die mit 23 von 24 Punkten den ersten Platz von mehr als 170 Teilnehmern in ganz Mecklenburg-Vorpommern erreichte. Herzlichen Glückwunsch dazu - und vielen Dank ebenfalls an alle anderen Teilnehmer für ihr Engagement.

Vergessen wollen wir auch nicht die Teilnehmer der Mathematikolympiade, die sich in der ersten und zweiten Stufe intensiv mit kniffligen Aufgaben auseinandersetzten. Allen Schülern, die sich dieser Herausforderung stellten, und auch allen Lehrern, die mit der Kontrolle der Aufgaben beschäftigt waren, gilt unser herzlicher Dank. 

Ein Ereignis, auf das sich alle seit Jahren freuten, war die Fertigstellung von Haus 6 mit der Mensa. Das neue Gebäude hat vier schöne, große und moderWiederMensaansichtenn eingerichtete Räume, die vor allem für den Musik- und Geografieunterricht bestimmt sind. Begeistert davon sind vor allem die Bläserklassen, denn der Registerunterricht kann nun dort stattfinden und die Schüler müssen nicht immer zum Proben in die Räumlichkeiten des Hortes ausweichen. Das Gebäude hat auch eine Bühne, die für Aufführungen musikalischer Art oder vom Kurs Darstellendes Spiel genutzt werden kann. Seit dem 1. Dezember ist es möglich, in der Mensa das Mittagessen einzunehmen. Der Anbieter Schwerin-Menü GmbH bietet täglich eine Auswahl von mehreren Gerichten, man wählt zuhause aus, was man essen möchte. Die allermeisten Schüler und Lehrer finden sowohl die Auswahl als auch den Geschmack des Essens gut. Wir freuen uns sehr, dass dieses Gebäude endlich fertiggestellt wurde.

 

 

  

Das weitläufige Areal der Verbundenen Regionalen Schule und Gymnasium „Tisa von der Schulenburg“ umfasst die insgesamt fünf Lehrgebäude im regionalen und gymnasialen Schulteil sowie die neu errichtete Mensa mit weiteren Unterrichtsräumen.

Zahlreiche Exponate und Modelle lassen den Biologieunterricht anschaulich und nachvollziehbar erscheinen. Fachspezifische Experimente lassen sich hervorragend verwirklichen und längst hat auch das digitale Lernen Einzug gehalten, was die methodische Vielfalt erhöht.

Aktuell sind 233 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com