nächste Ereignisse

Viele Schüler haben ihre Zeugnisse bereits bekommen, die 10. Klasse des Regionalschulzweigs verabschiedet sich am Donnerstagabend im kleinen feierlichen Rahmen aus der Schule, die Abiturienten am Freitag.

Dennoch ist das Schulhaus in der kommenden Woche nicht leer. Einige Klassenzimmer sind ab Montag für Ferienworkshops geöffnet. Wer möchte, findet Angebote verschiedener Fächer auf dem Vertretungsplan mit zugehörigen Zeiten und Hinweisen. Die Anmeldung erfolgt unbedingt zwei Tage vorher beim jeweiligen Lehrer per E-Mail, nicht im Sekretariat. Wer also noch ein bisschen üben möchte, dem wünschen wir viel Spaß in kleiner gemütlicher Runde.

Dann heißt es erst einmal verschnaufen, ausruhen, die Sonne genießen. Am 3. August 2020 startet dann – hoffentlich wieder in ganz geordneten Bahnen – das neue Schuljahr.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern, Kollegen und Freunden erholsame Ferien!

Die schriftlichen Abiturprüfungen sind fast geschafft, in der kommenden Woche starten die mündlichen. Falls es die Reisebestimmungen zulassen, geht der ein oder andere zukünftige Abiturient vielleicht bald – den Mottotagen gemäß – auf Weltreise.

Wir wünschen allen Zwölftklässlern weiterhin eine gute Prüfungsvorbereitung, Selbstvertrauen und viel Kraft.

Unsere diesjährigen Abschlussklassen haben wahrlich kein leichtes Los gezogen, was den letzten Schultag, die Abschlussbälle und die Prüfungsvorbereitungen angeht. Um wenigstens für ein bisschen Farbe zu sorgen, stehen seit Prüfungsbeginn am vergangenen Freitag bunte Regenschirme auf den Rängen der Mehrzweckhalle. Dort finden seit dem 8. Mai die Abiturklausuren und seit dem 11. Mai die Mittlere-Reife-Prüfungen unter den vorgeschriebenen Bedingungen statt.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg und Durchhaltevermögen!

Liebe SchülerInnen,

fünf Wochen sind nun vorbei, die jeder von euch auf ganz unterschiedliche Art und Weise bewältigt hat. Neben den schulischen Aufgaben, die es alleine oder mit Hilfe der Eltern zu bewältigen galt und weiterhin gilt, fehlen vielen von euch bestimmt die Freunde, die man sonst so selbstverständlich hier in der Schule traf. Dauerhaft ist das schwer. 

Wer Probleme mit der derzeitigen Situation hat, kann mich auch weiterhin erreichen. Zwar ist ein Gespräch in der Schule immer noch nicht möglich, aber über mein Diensthandy Tel. 0151 / 14821320 (gerne Whatsapp oder Telegram) und über E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bin ich weiterhin für euch erreichbar.

Wer noch einen Schülerplaner haben möchte, meldet sich bitte bis spätestens 30.04.2020 bei mir!

Liebe Grüße!

Eure Steffi aus der Schulsozialarbeit

 

Liebe Eltern,

auch an Sie möchte ich mich hier wenden. Die Situation hat die letzten Wochen bestimmt viel Kraft gekostet und wird dies auch in Zukunft noch tun. Kleinigkeiten reichen jetzt manchmal schon aus, um das besagte „Fass zum Explodieren“ zu bringen. Holen Sie sich Unterstützung, gerne auch bei mir! Oft braucht es nur einen konkreten Rat oder auch nur ein Ohr, das zuhört und niemanden aus der „Kernfamilie“ gehört. Diese Zeit fordert uns allen eine Menge ab!

Meine Kontaktdaten finden Sie im Text an die Schüler.

Ich habe noch viele nachträgliche Anfragen bzgl. der Planer für das kommende Schuljahr erhalten und heute noch einmal mit dem Verlag gesprochen. Bis zum 30.04.2020 können wir die Frist verlängern. Also bestellen Sie gerne noch. Mir würde es die Arbeit sehr erleichtern, wenn Sie bei der Überweisung der 5 € die Angaben zu Ihrem Kind machen.

Vielen Dank!

Ihre Steffi Boege

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

wir freuen uns, dass der Schulbetrieb seit Montag, den 27.04.2020, langsam wieder anläuft und die Prüfungsvorbereitungen so gut, unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsbestimmungen, begonnen haben.

Informationen dazu, der "Hygieneplan Corona für die Schulen in MV“ vom 17.04.2020 sowie der "Hygieneplan Corona für die KGS „Tisa von der Schulenburg“ Dorf Mecklenburg“ sind auf dem Vertretungsplan zu finden.

Wir wünschen euch gutes Gelingen und die bestmöglichen Ergebnisse!

Wir, die Klasse 6C, haben uns mit dem Thema „Insektenschutz“ beschäftigt.

Zuerst haben wir uns ausführlich über diese Problematik informiert. Dann sammelten wir Blätter, Stöcke, Stroh, Zapfen usw. und haben zwölf „Insektenhotels“ gebaut. Nur mit großer Unterstützung unserer Eltern haben wir den Bau geschafft. Nach ein paar kaputten Nägeln waren wir endlich fertig und haben sie gefüllt. Danach wurde ein Drahtgitter darüber befestigt. Einige „Hotels“ haben wir verkauft, um Geld für unsere Klassenfahrt zu haben, die nun aber leider nicht durchgeführt werden kann.

Die restlichen „Hotels“ wurden auf den Schulhöfen hinter Haus 5 und hinter Haus 4 befestigt. 

Vielen Dank an die Hausmeister.

Text: A. Müller

Collage: Sei.

Aktuell sind 247 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com