nächste Ereignisse

… Ferienzeit, Sommerzeit, Zeit zum Ausruhen und Entspannen, Zeit sich selbst zu finden. Und für den ein oder anderen ist es Zeit für etwas ganz Neues, ein großes Abenteuer – egal welcher Art.

Ganz besonders groß ist dieses Abenteuer für unsere Schulabgänger, die in diesen Tagen ihr Zeugnis erhalten haben. Ob Ausbildung oder Studium: es ist der Beginn des Erwachsenenlebens, der Zeitpunkt, auf den alle lange hingearbeitet haben.

Die Schüler der Klasse 10a erhielten am Donnerstag das Abschlusszeugnis der Mittleren Reife. Sie erschienen mit je zwei Begleitpersonen zur feierlichen Übergabe in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch zwei Trios des Musikensembles der 11. Klassen.

In ihrer Rede erinnerte die Klassenleiterin Frau Franke an die Höhen und die kleinen Täler, die die Klasse im Laufe der Jahre durchlaufen hat. Die Schüler ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, auf ihre Schulzeit zurückzublicken und allen zu danken, die sie in den letzten Jahren – und besonders in den letzten schwierigen Monaten – unterstützt hatten. Die Zeugnisübergabe verlief aufgrund der besonderen Situation anders als gewohnt, aber stolz präsentierten die Schüler anschließend diese so wichtigen Dokumente.

Auch für die Abiturienten war es am Freitag soweit: die Zeit der Zeugnisübergabe war gekommen. Paul Legler meisterte die Zeit in der Oberstufe insgesamt am erfolgreichsten und wurde mit einem Durchschnitt von 1,5 Jahrgangsbester.

In ihren Reden blickten die beiden Tutoren Frau Schleuß (12I) und Herr Dr. Münch (12II) auf die beiden vergangenen Jahre zurück und gaben den Schülern einige gute Ratschläge mit auf den Weg. Mit den Gedanken Kurt Tucholsky's wurden die Abiturientinnen und Abiturienten aufgefordert, sich einen eigenen Reiseplan zu entwerfen und sich die Welt als größte Sehenswürdigkeit anzusehen, dabei Chancen zu ergreifen, Niederlagen zu riskieren und den Mut zu haben, sich Veränderungen auszusetzen, ohne ihre heimatlichen Wurzeln dabei zu vergessen.

Die musikalische Umrahmung der Zeugnisübergaben fand wieder durch Schüler des Musikensembles der 11. Klassen statt.

Beide Feiern waren sehr gelungen – auch wenn wegen Corona der sonst übliche „Ball danach“ nicht stattfinden konnte.

Wir wünschen nun allen Absolventen einen guten Start ins Berufsleben oder Studium und viel Freude und Erfolg in ihrem weiteren Leben.

(Text: Sei, mit Zuarbeit von Schl)

Aktuell sind 140 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com