nächste Ereignisse

Drei Wochen hospitierte Xiaofei Li aus Chongquin in China an unserer Schule in verschiedenen Unterrichtsstunden. Ihr Ziel war es, mehr über das deutsche Schulsystem zu erfahren. Doch sie erzählte auch gern über ihr Land, wovon sich mehrere Klassen überzeugen konnten. Frau Li selbst unterrichtet an einer Schule mit über 4000 Schülern, in einer Stadt mit etwa 30 Millionen Einwohnern. Doch ihr gefiel unsere kleine Schule und vor allem die frische Luft hier. Das Interesse der Schüler und Lehrer an ihrem Land werden ihr positiv im Gedächtnis bleiben, sagt sie. Ihr sind aber auch große Unterschiede zur chinesischen Schule aufgefallen. So fand sie den Schultag hier nicht so stressig – in China haben die Schüler bis mindestens 17:30 Uhr Unterricht, die Oberstufe sogar bis 22 Uhr. Und die 12. Klasse muss auch am Wochenende den ganzen Tag in der Schule verbringen. Genauso wie deren Klassenlehrer.

Inzwischen ist sie wieder zu Hause gelandet und wir wünschen ihr möglichst viele kurze Tage und freie Wochenenden!

Text/Fotos: Sei.

 

Aktuell sind 1282 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com