nächste Ereignisse

Alle haben es schon bemerkt: Dieses Schuljahr begann mit ungewöhnlich vielen neuen Lehrer-Gesichtern. Wer sind sie? Woher kommen sie?

Frau Janik und Frau Wentorp, die Klassenlehrerinnen der 5a und der 5c, sollen in dieser kleinen Vorstellungsrunde den Anfang machen.

Frau Janik kennt die Schule schon ganz gut, da sie selbst hier Schülerin war. Nun unterrichtet sie Englisch, Religion, Philosophie und Mathematik. Wenn sie sich nicht gerade mit Unterricht beschäftigt, verbringt Frau Janik ihre Freizeit gern mit ihren Hunden, zeichnet oder sieht Serien. Für die Arbeit an unserer Schule wünscht sie sich viele neue Herausforderungen und nette, motivierte Schüler.

Frau Wentorp versucht ihre Schüler in den Fächern Deutsch, Sozialkunde und Philosophie zu begeistern. Sie kommt ursprünglich aus Hamburg, ist aber seit dem Studium in Mecklenburg-Vorpommern und wohnt nun in Rostock. Ihr gefällt das gemeinsame Lernen an dieser Schule und die schulischen und außerschulischen Aktivitäten, die sie bisher miterleben konnte, fand sie toll. Frau Wentorp ist gerne Lehrerin und unterrichtet mit viel Freude. Sie ist offen für neue Herausforderungen in Dorf Mecklenburg.

Auch die Mathematiklehrer haben Verstärkung bekommen: Frau Kraatz kommt aus Rostock, doch sie hat lange in den westlichen Bundesländern gearbeitet. Nach einigen Jahren fand sie den Gedanken, sich wieder ihrer alten Heimat zuzuwenden, immer ansprechender. Frau Kraatz hat sich ganz den Naturwissenschaften verschrieben und studierte neben Mathematik auch noch Biologie und Astronomie. Zuhause jedoch lässt sie dies gerne hinter sich, weil dort ihr kleiner Sohn auf sie wartet, dem sie ihre Freizeit widmet.

Doch damit sind wir noch längst nicht am Ende unserer Liste mit Neuzugängen. Herr Knop ist unser neuer Sport- und Englischlehrer. Er kommt aus Rostock, wo er studiert, sein Referendariat absolviert und auch vier Jahre gearbeitet hat. Dann aber zog es ihn arbeitstechnisch nach Elmshorn. Nun hat er sich entschieden, wieder näher an seiner Heimat und bei seiner Familie zu sein. Er ist offen für neue Situationen und wünscht sich, dass er an unserer Schule gut mit den Schülern arbeiten kann.

Frau Dr. Volkmann erweitert in diesem Jahr die Runde der Deutsch- und Geschichtslehrer. Eigentlich ist sie bereits im Ruhestand, doch das Herumsitzen ist nichts für sie. Lieber möchte sie etwas Sinnvolles tun und findet, dass die Arbeit mit Teenagern den Geist jung hält. Dafür fährt Frau Volkmann auch gern jeden Tag von Tessin nach Dorf Mecklenburg.

Der Kreis unserer Referendare hat sich ebenfalls erweitert. Neben Herrn Bartels und Frau Mitschke begrüßen wir in diesem Schuljahr Frau Sahr, Frau Pölitz und Herrn Erichsen. Frau Sahr kommt ursprünglich aus Schwerin und wünschte sich nach ihrem Studium in Greifswald, zurück in die Heimat zu kommen. Sie wird an unserer Schule Deutsch und Englisch unterrichten. Herr Erichsen, der sein Referendariat in Mathematik und Physik absolviert, hat in Kiel studiert und wollte nach seinem Abschluss in Ostseenähe bleiben. Frau Pölitz wird im ersten Schulhalbjahr an der Grundschule unterrichten und dann im zweiten Halbjahr zu uns an die Schule wechseln.

Und zu guter Letzt soll noch erwähnt werden, dass auch Steffi Boege, unsere Schulsozialarbeiterin, nicht mehr alleine für die Probleme und Nöte der Schüler zuständig ist. Frau Kirsch wird sie von nun an tatkräftig dabei unterstützen.

 

Wir wünschen allen Neuen einen guten Start und sagen nochmals: Herzlich willkommen!

 

Text/Fotos: Sei.

 

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com